Der italienische Reisklassiker lässt sich saisonal variieren und schmeckt zum Beispiel mit Kürbis sehr lecker.

Hokkaidokürbisse eignen sich dafür besonders gut. Sie enthalten besonders wenig Wasser und viele gesunde Nährstoffe. Die Antioxidantien machen den Kürbis zu einem Schutzschild gegen Krankheiten. Die dünne Schale wird beim Kochen weich und kann mitverzehrt werden.

Übersicht

  • Portionen: Für 1 Person
  • Zubereitungszeit: 35 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Produkt zum Rezept

Kokos-Kürbis-Suppe

Kürbis-Kokos-Suppe

€3,99

Jetzt bestellen

Du brauchst dafür

  • 1 Zwiebel

  • Öl

  • 1 kleiner Hokkaido

  • 120 g Risotto Reis

  • 1 Becher TressBrüder Kürbis-Kokos-Suppe

  • Wasser

  • 50 g Käse

    (nach Belieben vegan)

Kürbis

So geht es:

  1. Als erstes werden die Zwiebeln und der Kürbis in kleine Würfel geschnitten.
  2. Anschließend die Zwiebeln in einem Topf mit Öl anbraten und nach ein paar Minuten die Kürbisstücke und den Reis hinzugeben.
  3. Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Gemüse, Ananas und Sesam dazu geben und goldbraun anbraten.
  4. Nachdem alles gut angebraten wurde, wird das Risotto mit der Kürbis-Kokos Suppe und etwas Wasser abgelöscht. Das ganze sollte bis zu 25 min kochen bis der Reis gar ist. Bei Bedarf etwas Wasser nachschütten.
  5. Als Highlight kann noch etwas (veganer) Käse hinzugefügt werden.